MTX absetzen

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Ichbins

40, Weiblich

Beiträge: 17

MTX absetzen

von Ichbins am 16.06.2018 11:09

Hallo an Alle,

da ich seit Feb dauernd Infekte habe, hat mein Rheumatologe gesagt, ich soll MTX absetzen. MTX habe ich seit DEZ 2017genommen, also knapp ein halbes Jahr. Die Wirkung habe ich Ende Januar das erste Mal gemerkt und es hat immer gut geholfen, was Gelenke betrifft. Er meinte, ich soll mit Cortison und Plaquenil bleiben.
Ich verstehe seinen Schritt, auf der anderen Seite, denke ich, wenn jetzt alles zurückkommt und ich neu anfangen muss, beginnt wieder alles von vorne... Habt ihr Erfahrungen? Bleibt eine Restwirkung, wenn man es absetzt?

Danke für eure Erfahrungen

Antworten

Leya

-, Weiblich

Beiträge: 4714

Re: MTX absetzen

von Leya am 21.06.2018 04:28

Hallo Ichbins,
-
ich weiß nicht, ob man einen so aktiven Lupus wie Deinen allein mit Cortison und Planquenil zur Remission (Stillstand) bekommt. Jedenfalls drücke ich Dir die Daumen.

Dass MTX noch wirkt, obwohl man es nur eine kurze Zeit eingenommen und jetzt abgesetzt hat, glaube ich eher nicht. Es soll ja das Immunsystem dämpfen und verhindern, dass sich neue Entzündungen überhaupt erst bilden, wofür MTX als Basistherapie eigentlich über Jahre hinweg genommen wird.
Soll das MTX denn nach Ausheilung der Infekte wieder angesetzt werden?

Gruß

Leya

Antworten Zuletzt bearbeitet am 21.06.2018 04:29.

Ichbins

40, Weiblich

Beiträge: 17

Re: MTX absetzen

von Ichbins am 09.07.2018 20:18

Hallo, ich...dann wir (der Rheumatologe und ich) haben uns entschlossen, es doch weiterzunehmen. Es hat Wunder gewirkt und kaum hatte ich es die dritte Woche abgesetzt gingen die Gelenkbeschwerden wieder los. Ich werde den Rheumatologen diesen Monat in Athen sehen und wir müssen einiges besprechen. Ich hab so viele Baustellen in letzter Zeit, dass sie mir über den Kopf wachsen und hier keinen direkten Ansprechpartner.
LG
Steffi

Antworten

« zurück zum Forum